Gesetzestext zur
Zuzahlung zu stationären Vorsorge- und Rehabilitationsleistungen
gültig ab 1.1.2004

SGB V § 40

Leistungen zur medizinische Rehabilitation

Abs. 5: Versicherte, die eine Leistung nach Absatz 1 und 2 in Anspruch nehmen und das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben, zahlen je Kalendertag den sich nach § 61 Satz 2 ergebenden Betrag an die Einrichtung. Die Zahlungen sind an die Krankenkasse weiterzuleiten.

§ 61 Satz 2: Als Zuzahlungen zu stationären Maßnahmen werden je Kalendertag 10 Euro erhoben.

Fenster schließen