Verordnungsgebühr

Frage: Muss ich eine Gebühr für das Ausstellen einer Verordnung bezahlen? Fällt diese "Verordnungsgebühr" auch bei weiteren Verordnungen im gleichen Quartal an?

Antwort: Das kommt darauf an, welche Verordnung Sie meinen. Bei Heilmitteln und häuslicher Krankenpflege beträgt Ihre Zuzahlung 10% der Kosten sowie 10 Euro je Verordnung. Verordnungen dürfen jedoch auch mehrere Anwendungen umfassen. Wenn z.B. auf einem Rezept 6 Massagen mit 6 Mal Heißluft verordnet werden, beträgt die Zuzahlung 10 Euro für diese Verordnung und zusätzlich 10% der Kosten pro Massage mit Heißluft. Die Gebühr für Verordnungen ist hier also nicht auf das Quartal bezogen.

Beim Arzt zahlen Sie bei der Erstinanspruchnahme im Quartal eine Praxisgebühr von 10 Euro. Das gilt auch, wenn Sie sich lediglich ein Rezept ausstellen lassen. Dennoch ist die Praxisgebühr eine Zuzahlung für die Inanspruchnahme einer ärztlichen Leistung. Es gibt keine Verordnungsgebühr für Arzneimittel.

Fenster schließen