Befreiungsbescheinigung

Frage: Wir, meine Frau und ich, sind Rentner, schwerwiegend chronisch krank und zur Zeit zuzahlungsbefreit. Ab 1.Januar 2004 sollen wir 1% vom Bruttoeinkommen zuzahlen. Was sollen wir tun, wenn die Jahreshöchstsumme bezahlt ist?

Antwort: Für Sie als schwerwiegend chronisch Kranke gilt eine Belastungsgrenze von 1% der Bruttoeinnahmen im Jahr. Wenn Sie die Belastungsgrenze vor Jahresende erreicht haben, können Sie die Zuzahlungsbelege bei Ihrer Krankenkasse zur Prüfung einreichen, die Ihnen eine Bescheinigung darüber ausgestellt, dass Sie für den Rest des Kalenderjahres keine Zuzahlungen mehr zu leisten brauchen. Sie können Ihre Belege auch sammeln und erst am Jahresende einreichen. Dann prüft Ihre Krankenkasse, ob Sie zu viel zugezahlt haben und eine Erstattung bekommen.

Fenster schließen