Arzneimittel

Zuzahlung von 10% des Preises, jedoch mindestens 5 Euro und maximal 10 Euro pro Arzneimittel. In jedem Fall nicht mehr als die Kosten des Mittels.

Beispiele:

Ein Medikament kostet 3 Euro. Die Zuzahlung beträgt 3 Euro.

Ein Medikament kostet 20 Euro. Die Zuzahlung beträgt den Mindestanteil von 5 Euro.

Ein Medikament kostet 75 Euro. Die Zuzahlung beträgt 10% vom Preis, also 7,50 Euro.

Ein Medikament kostet 120 Euro. Die Zuzahlung ist auf den Maximalanteil von 10 Euro begrenzt.

Nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel müssen in voller Höhe vom Patienten bezahlt werden. Diese Kosten bleiben bei der Ermittlung der Belastungsobergrenze unberücksichtigt.

Ausnahme: Verordnungen für Kinder bis zum 12. Lebensjahr bzw. für Jugendliche mit Entwicklungsstörungen bis zum 18. Lebensjahr. Weitere Ausnahmen sind möglich, diese werden jedoch erst in 2004 festgelegt.

Fenster schließen